NEWS: The Roop widmen neues Musikvideo den Menschen in der Ukraine

The Roop haben mit „Love Is All We Got“ eine neue Single veröffentlicht. Eingearbeitet sind auch Bilder zur Unterstützung der Ukraine.

The Roop

Das litauische Trio erklärt in der Videobeschreibung, dass der Clip bereits im Oktober 2021 gefilmt worden sei. Bei der Nachbearbeitung wurden nun aktuelle Bilder von Solidaritätsaktionen in Litauen und der Welt hinzugefügt. „Es ist wichtig, dass die Ukrainer uns alle sehen, die wir zusehen, mitfühlen und unterstützen.“

Hier sind die bewegten Bilder zu „Love Is All We Got“:

„Blühende Blumen symbolisieren Hoffnung und den Wunsch nach Frieden“, heißt es dazu weiter. „Blumen können Beton durchbrechen – diese Superkraft des Lebens liegt auch im Geist der Ukrainer, die gegen die Invasoren kämpfen.“

Freundschaft mit ukrainischer Band Go_A

Alle Einnahmen aus „Love Is All We Got“ gehen The Roop zufolge an Hilfe für die Ukraine. Die Band hatte zuvor bereits all ihr Merch, zahlreiche warme Sweater, gespendet.

Die drei Musiker betonten außerdem ihre Freundschaft zur Band Go_A, die sich beim Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam entwickelt hatte. Demnach haben beide Gruppen eine musikalische Kollaboration diskutiert, bevor Russland den Angriffskrieg in der Ukraine gestartet hatte.

Titelbilder bei „Discoteque“ und „On Fire“-Videos geändert

The Roop hatten beim ESC 2021 mit dem Song „Discoteque“ Platz acht erreicht und dabei unter anderem die Höchstpunktzahl zwölf aus dem deutschen Televoting bekommen. Aktuell haben sie das Titelbild des „Discoteque“-Videos in einen Aufruf zu Spenden für die Ukraine geändert. Dasselbe haben sie mit dem Video zu „On Fire“ getan – der Song hätte ihr Beitrag für den ESC 2020 sein sollen, der wegen Corona schließlich abgesagt worden war.

Auf die Frage nach einem möglichen neuen Album hatte The-Roop-Schlagzeuger Mantas Banišauskas im Interview mit bleistiftrocker.de im Dezember 2021 geantwortet: „Wir haben damit keine Eile. Wir haben bislang zwei Alben und eine EP draußen. Die EP ‚Yes I Do‘ dreht sich um unseren ersten Anlauf, zum ESC zu kommen. Aber wir haben Pläne, ja.“

 

Weitere Informationen über The Roop

Homepage
Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Monika Penkute

 

Musik von The Roop kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.