18. März 2020

EXTRA: Die skurrilsten Songs aus den ESC-Vorentscheiden 2020

Viele Länder haben ihre Beiträge für den Eurovision Song Contest 2020 in Vorentscheiden bestimmt. Hier sind die witzigsten und skurrilsten Songs, die vorgestellt wurden, es aber nicht geschafft haben.

Mitch Tambo, Eurovision Song Contest 2020

 

KaYra – Alligator

Was ist eigentlich aus den Horrorclowns geworden, die vor einiger Zeit auf der Welt ihr Unwesen getrieben haben? Einer davon ist nun im litauischen Vorentscheid “Pabandom iš naujo! 2020” wieder aufgetaucht: Sängerin KaYra wählte diese gruselige Gesichtsbemalung für ihren Auftritt. Das half jedoch nicht, nur Platz sieben und damit keine Reise nach Rotterdam für sie.

 

Jerry Heil – Vegan

Im ukrainischen Vorentscheid “Vidbir 2020” versuchte es Sängerin Jerry Heil mit einer Ode an den Veganismus. Und verstörte damit mehr, als dass sie etwas für die Sache tat – keine Chance auf den Sieg.

 

Kastro Zizo – Asaj (Albanien)

Mad scientist oder Musiker? Beim Erscheinungsbild von Kastro Zizo sind wir uns da nicht so sicher. Beim albanischen Festivali i Kenges 2019 kam er dann auch nicht über das Halbfinale hinaus, was natürlich auch an seinem wilden musikalischen Stilmix liegen könnte.

 

Alexandru – Pink Jacket (Norwegen)

Er hat sein gesamtes Geld für eine pinke Jacke ausgegeben und fühlt sich nun wie ein Star: Der norwegische Sänger Alexandru versuchte es mit dieser farbenfrohen Performance. Wenig überraschend war für ihn damit bereits in der ersten Runde seines Halbfinals Schluss.

 

Mitch Tambo – Together

Im australischen Vorentscheid “Australia Decides” versuchte es Sänger Mitch Tambo mit Aborigines-Klängen. Mit entsprechendem Kopfschmuck, Didgeridoo-Sound, Sprachen-Mix und mittelmäßigem Song hat er es dabei aber dann doch etwas übertrieben – keine Chance auf das Ticket für Rotterdam.

 

Chakras – La-ley-la

Was dieser Song aus der weißrussischen Vorentscheidung von uns will? Ganz ehrlich: Wir wissen es auch nicht.

 

Elis Mraz featuring Čis T – Wanna Be Like

ADHS in Musikform: Elis Mraz verstörte in der tschechischen Online-Auswahl mit einem sehr seichten Song, dessen Video in “Instagram meets Britney Spears aus ‘Baby One More Time'”-Optik daherkommt. Und wenn man denkt, das Schlimmste überstanden zu haben, wird sogar noch gerappt.

 

F3M – Bananas

Der finnische Vorentscheid wurde auf einmal sehr bunt. Na, wer würde diese drei Damen nicht gerne beim Ausgehen treffen?

 

Blasted Mechanism – Rebellion

Huch, kennen wir diese Teilnehmer am portugiesischen Vorentscheid nicht auch aus dem Film “Ritter der Kokosnuss”?

 

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest 2020

Homepage
Alle unsere Artikel zum Eurovision Song Contest
Podcast “ESC Greenroom”

Foto: SBS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.