11. Januar 2020

NEWS: Jeangu Macrooy für Titelverteidiger Niederlande beim Eurovision Song Contest 2020

Die Niederlande haben ihren Vertreter für den Eurovision Song Contest 2020 gefunden: Jeangu Macrooy soll den Titel in Rotterdam verteidigen.

Jeangu Macrooy

Der Sänger stammt gebürtig aus Suriname und zog 2014 in die Niederlande um – der Musik wegen. In der Musikszene seiner Wahlheimat hat er sich dabei schnell etabliert. Auch in Deutschland gab es bereits Auftritte von ihm, unter anderem beim Reeperbahn Festival 2019.

Mit “High On You” (2017) und “Horizon” (2019) hat der 26-Jährige bislang zwei Alben veröffentlicht. Der Song, mit dem er in Rotterdam antreten wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Im vergangenen Jahr hatte Duncan Laurence mit dem Track “Arcade” den ersten Sieg für die Niederlande seit 1975 einfahren können. Jeangu Macrooy wird also in sehr große Fußstapfen treten müssen.

Das erste Halbfinale des ESC 2020 in Rotterdam findet am 12. Mai 2020 statt, das zweite Halbfinale zwei Tage später. Am 16. Mai steigt dann das große Finale, für das die Niederlande als Titelverteidiger bereits qualifiziert sind.

Bislang stehen neben Jeangu Macrooy sieben weitere Acts für den Eurovision Song Contest 2020 fest: Tornike Kipiani für Georgien, Arilena Ara für Albanien, Vincent Bueno für Österreich, Hooverphonic für Belgien, Blas Cantó für Spanien, Victoria für Bulgarien sowie der deutsche Sänger Sandro für Zypern. Außer dem albanischen Beitrag ist allerdings noch kein Song bekannt. Eine Übersicht über alle Künstler, die bisher für den ESC 2020 bestätigt sind, gibt es hier.

Insgesamt nehmen 41 Länder am kommenden ESC teil. Das Motto der Veranstaltung lautet “Open Up”.

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest gibt es im Podcast “ESC Greenroom”, den bleistiftrocker.de-Chefredakteurin Sonja Riegel zusammen mit Sascha Gottschalk moderiert.

 

Weitere Informationen über Jeangu Macrooy

Homepage
Facebook
Instagram

Foto: Avrotros

 

Musik von Jeangu Macrooy kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.