20. Juli 2017

NEWSFLASH: Feeder, The Smiths, Tocotronic und mehr

Feeder

In unserer News-Rubrik berichten wir regelmäßig über Neuveröffentlichungen, Tourdaten und sonstige Dinge, die die Musikwelt und die Künstler gerade bewegen. Dieses Mal mit Feeder, The Smiths, Tocotronic, The Horrors und Benjamin Gibbard.

 

+++ Feeder: Best Of und neue Songs +++

„Announcement at 2pm.“ Mit gleich mehreren Posts dieser Art machten es Feeder heute besonders spannend. Die Auflösung: Die Band aus Wales wird zu ihrem 21. Geburtstag ein Best-Of-Album veröffentlichen. Darauf enthalten sind 41 Songs aus der langen Bandgeschichte. Doch damit nicht genug, denn Feeder haben außerdem ein neues Album namens „Arrow“ mit neun Songs aufgenommen, das wie der Rest am 29. September veröffentlicht werden soll. Alle Infos und der Link zur Vorbestellung in allen möglichen Musik-Formaten gibt es in diesem Facebook-Post.

 

+++ The Smiths: spannende Neuauflage +++

Nein, keine Reunion – aber immerhin eine spannende neue Veröffentlichung der Smiths steht bevor. Ihr ikonisches Album „The Queen Is Dead“ aus dem Jahr 1986 bekommt eine ausführliche Deluxe-Version. Sie soll drei CDs und eine DVD umfassen. Eine CD enthält die Remaster-Version des originalen Albums, eine weitere Demos, B-Seiten und alternativen Versionen und die letzte eine Live-Aufnahme aus Boston. Auf der DVD soll ein Film zu „The Queen Is Dead“ zu sehen sein. Termin für die VÖ ist der 20. Oktober.

 

+++ Tocotronic: Das neue Album ist aufgenommen +++

Mit ganz neuer Musik melden sich dagegen Tocotronic zurück – bald. Denn die Band hat heute auf Facebook verkündet, dass sie die Aufnahmen zu ihrem neuen Studio-Album beendet hat. „Jetzt geben wir uns das Sommerloch. Ab September wird gemixt“, schreiben sie zum weiteren Fahrplan. Ein bisschen Geduld brauchen wir also noch, bis der Nachfolger des roten Albums fertig ist.

 

+++ The Horrors mit neuem Video +++

Bis zur Album-VÖ müssen wir noch gut zwei Monate warten, aber jetzt haben The Horros ein weiteres Stück aus „V“ vorgestellt: Die Single „Machine“, die außerdem ein recht abgedrehtes Video bekommen hat. Seht selbst:

 

+++ Benjamin Gibbard goes Teenage Fanclub +++

In der kommenden Woche veröffentlicht Benjamin Gibbard, Sänger von Death Cab For Cutie, ein ganz besonderes Solo-Album: seine Version des Teenage-Fanclub-Klassikers „Bandwagonesque“. Als Vorgeschmack gibt es jetzt schon sein Cover von „The Concept“ zu hören.

 

Foto: Steve Gullick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.