4. September 2019

SCHNELLDURCHLAUF (244): Tarja, Emma Frank, Miss June

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit der unnachahmlichen Tarja, der vielseitigen Emma Frank und dem Debüt der Punkrocker Miss June.

 

Tarja - In The RawKünstler: Tarja
Albumname: In The Raw
VÖ: 30.08.2019

Bei Tarja weiß man, was man kriegt. Und das ist natürlich als Kompliment zu verstehen. Denn auch auf “In The Raw” gibt es wieder den unnachahmlichen Operngesang, der sich mit Popmelodien paart. Hinzu kommen einige Kooperationspartner, die “In The Raw” eine weitere spannende Note verleihen. Das Album ist keine große Überraschung – aber wer braucht die von Tarja auch?

 

Emma Frank - Come BackKünstler: Emma Frank
Albumname: Come Back
VÖ: 06.09.2019

Folk, R&B, Jazz, … Auf dem Album von Emma Frank ist alles irgendwie dabei. Meistens ist die Musik auf “Come Back” eher sanft, ihre ausdrucksstarke Stimme dominiert und veredelt das Werk. Bemerkenswert: Die Sängerin nimmt sich den Wilco-Song “Either Way” vor und drückt ihm ihren eigenen Stempel auf.

 

Miss June - Bad Luck PartyKünstler: Miss June
Albumname: Bad Luck Party
VÖ: 06.09.2019

“It’s a back luck party and nobody wins but me”, singen Miss June auf dem Track “Best Girl”. Der taugt tatsächlich zum großen Hit des Debüt-Albums, das sich aber auch sonst nicht verstecken muss. “Bad Luck Party” ist herrlich auf Krawall aus und bietet einfach besten Punkrock. Ach ja, und dann wäre da noch das überaus seltsame Cover.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Tarja, Emma Frank und Miss June kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.