ALBUM-REVIEW: Nathan Trent – The Stages Of Change

Nathan Trent hat sich mit seinem Debüt-Album sehr viel Zeit gelassen. Jetzt ist es da – und hat durchaus seine Glanzmomente.

Nathan Trent

Nach seinem ESC-Auftritt von 2017 hatte der Österreicher sogar eine Phase, in der er die Musik an den Nagel hängen wollte, wie er kürzlich im Interview mit bleistiftrocker.de erzählt hat. Doch zum Glück hat er das nicht getan. Ergebnis: Es gibt mit „The Stages Of Change“ endlich ein komplettes Album.

Der Strahlemann im Mond, als der sich Nathan Trent beim Eurovision Song Contest präsentiert hat, scheint dabei immer mal wieder durch. Allerdings ist er auch hörbar reifer und reflektierter geworden.

„Faith“ als Selbstmotivation

Einer der kraftvollen Songs ist „Faith“, in dem sich Nathan Trent selbst Hoffnung macht und sich zudem den Frust über das Musikbusiness von der Seele singt – diverse Explicit-Ausdrücke inklusive. „Mit dem Song motiviere ich mich einfach immer wieder selbst“, sagt der 29-Jährige – und man spürt es.

Grundsätzlich gibt es auf „The Stages Of Change“ Popmusik in all ihren Facetten zu hören. „Late Night Friends“ fügt noch ein bisschen Funk hinzu, der Protagonist packt seine Verwirrung um eine mögliche Beziehung in coolen Clubsound.

Nathan Trent mal sanft und mal leichtfüßig

Aber Nathan Trent kann auch ganz sanft. „Underwater“ ist so ein melancholischer Song, „I’ll Get Over It“ über eine einseitige Liebe toppt das noch in seiner traurigen Schönheit.

Und natürlich ist bei den verschiedenen Schritten, als die er seine zehn Songs verstanden haben will, auch der leichtfüßige Singer/Songwriter dabei. „Orbit“ ist herrlich luftig und bei „First Time“ kommt die Verliebtheit aus jedem Ton.

Jeder Track auf „The Stages Of Change“ hat seine eigene Geschichte, trotzdem fügen sie sich auf dem Album wunderbar zusammen. Und zeigen den Popsänger, der sich durch dieses Release endlich freigeschwommen hat.

 

Albuminfos Nathan Trent – The Stages Of Change

Nathan Trent - The Stages Of ChangeKünstler: Nathan Trent
Albumname: The Stages Of Change
VÖ: 01.04.2022
Label: Uptrent Records
nathantrent.com

 

Fotos: Fabian Holoubek und Promo

 

„The Stages Of Change“ von Nathan Trent kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.