6. April 2021

CD-REVIEW: The Fratellis – Half Drunk Under A Full Moon

Es wurde mehrfach verschoben, jetzt ist es endlich da: das neue Album von The Fratellis. Hat sich das Warten gelohnt? Jein.

The Fratellis

2018 hatte uns das Trio mit seinem frischen Sound auf “In Your Own Sweet Time” wahrlich positiv überrascht. Das gelingt dieses Mal nur phasenweise.

Denn auch über 15 Jahre nach Bandgründung ist es so, dass die schnelleren Tracks deutlich besser funktionieren, als wenn es die Fratellis (die in echt übrigens keine Brüder sind) es mit balladigen Tönen probieren. So deutlich wie auf Studio-Album Nummer sechs war es allerdings noch nie.

“Need A Little Love”, eine der Vorab-Singles, hat das sehr schön gezeigt. Sie ist verspielt und etwas altbacken, aber vor allem macht sie Spaß. Auch “Six Days In June” ist so ein Song, der richtig Laune macht. Der aber auch eine gewisse Tragik in sich trägt, denn kurz nachdem er 2020 als Single erschienen war, legte die Corona-Pandemie die Welt lahm und das hier schon transportierte Sommer-Gefühl blieb das ganze Jahr über aus.



“Die Leute wollen unbedingt wieder zu Konzerten gehen”, sagt Sänger Jon. “Rein zufällig haben wir ein Album gemacht, das genau zu dieser Stimmung von Freude und Befreiung passen könnte.” Und die besten Stücke darauf sind folglich die, die das direkt ausstrahlen. Hier sei beispielsweise auch der Titeltrack genannt, der gleich zu Beginn auch ein euphorisches Exzess-Gefühl transportiert, das man so gerne mal wieder spüren möchte.

Das klappt so aber leider nicht immer. “Strangers In The Street” oder “Action Replay” sind eher bedächtig und wirken nicht allzu kreativ – auf einem Album mit zehn Songs sind solche kleinen Einbrüche leider direkt auffällig. Auch der Abschluss mit “Hello Stranger” geht eher daneben und dient als echter Rausschmeißer, der auch den letzten Zuhörenden von der Tanzfläche vertreibt.

Katastrophale Tracks sind das natürlich trotzdem nicht und man jammert bei The Fratellis auf einem hohen Niveau. Denn es ist auch nicht selbstverständlich, dass sie nach einer inzwischen recht langen Bandgeschichte noch immer zuverlässig Singlehits liefern.

 

Albuminfos The Fratellis – Half Drunk Under A Full Moon

The Fratellis - Half Drunk Under A Full MoonKünstler: The Fratellis
Albumname: Half Drunk Under A Full Moon
VÖ: 02.04.2021
Label: Cooking Vinyl/Sony Music
thefratellis.com

 

Fotos: David Eustace und Promo

 

“Half Drunk Under A Full Moon” von The Fratellis kaufen