16. April 2021

ESC-SPECIAL: Das ist der albanische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2021

Anxhela Peristeri fährt für Albanien zum Eurovision Song Contest 2021 nach Rotterdam. Dort wird sie den Song “Karma” singen. Hier sind die wichtigsten Fakten zum albanischen Beitrag.

Anxhela Peristeri

Wer ist die Künstlerin?

Anxhela Peristeri ist 35 Jahre alt. Bereits 2001 nahm sie zum ersten Mal am albanischen Festivali i Kenges teil, wo sie es seitdem immer mal wieder versuchte. Sie hat in ihrem Heimatland bereits zahlreiche Singles veröffentlicht, 2004 zudem das Album “Anxhela për ju”.

Wer hat den Song geschrieben?

Der Song wurde von Kledi Bahiti und Olti Curri geschrieben.

Wie lauten die wichtigsten Zeilen des Songs?

“Zoti nuk ma fal. Bota mbi mua ra. Më ike ti, më ikën miqtë. As dritë nuk ka.” (Englische Übersetzung: “God doesn’t forgive me. The world fell on me. You ran away from me, my friends ran away. There is no light.”)

Wie lief der Vorentscheid?

Anxhela Peristeri gewann kurz vor Weihnachten das legendäre Festivali i Kenges, das jährlich in Albanien ausgetragen wird. Dabei setzte sie sich im Finale gegen 17 andere Künstler*innen durch. Über den Sieg, der gleichbedeutend mit dem albanischen ESC-Ticket ist, entschied eine Jury.

Wie sieht das offizielle Video aus?

In welchem Halbfinale nimmt Albanien teil?

Albanien startet im zweiten Halbfinale am 20. Mai (21 Uhr). Deutschland ist in diesem Halbfinale nicht stimmberechtigt.

Wie hat Albanien zuletzt beim ESC abgeschnitten?

Albanien ist seit 2004 beim ESC dabei, besser als Platz fünf schnitt das Land allerdings nie ab. 2018 und 2019 kam man immerhin jeweils ins Finale und erreichte dort die Plätze 11 und 17.

Welche Chancen hat der Beitrag?

Die Powerballade wird es schwer haben. Der Finaleinzug wäre bereits ein Erfolg.

Bonusfakt

Der albanische Song war in diesem Jahrgang der allererste, der für den Eurovision Song Contest 2021 feststand.

 

Hier gibt es alle Songs des ESC 2021 zum Anhören.

 

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest 2021

Homepage
Facebook
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Norik Uka

 

“Karma” von Anxhela Peristeri