2. April 2021

ESC-SPECIAL: Das ist der slowenische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2021

Ana Soklic fährt für Slowenien zum Eurovision Song Contest 2021 nach Rotterdam. Dort wird sie den Song “Amen” singen. Hier sind die wichtigsten Fakten zum slowenischen Beitrag.

Ana Soklic

Wer ist die Künstlerin?

Ana Soklic ist 36 Jahre alt und hat seit 2004 bereits einige Singles veröffentlicht – sowohl auf Englisch, als auch auf Slowenisch.

Wer hat den Song geschrieben?

Ana Soklic hat den Song zusammen mit Bojan Simončič, Žiga Pirnat und Charlie Mason geschrieben.

Wie lauten die wichtigsten Zeilen des Songs?

“Hallelujah, we’re glorious! Hallelujah, the day is dawning!”

Wie wurde die Künstlerin ausgewählt?

Ana Soklic gewann im vergangenen Jahr mit dem Song “Voda” den slowenischen Vorentscheid “EMA Evrovizija”. Sie wurde nach der Absage des ESC 2020 wieder nominiert, zudem wurde dazu aufgerufen, Songs einzureichen. Schließlich entschied man sich für “Amen”.

Wie sieht das offizielle Video aus?

In welchem Halbfinale nimmt Slowenien teil?

Slowenien startet im ersten Halbfinale am 18. Mai (21 Uhr). Deutschland ist in diesem Halbfinale stimmberechtigt.

Wie hat Slowenien zuletzt beim ESC abgeschnitten?

Slowenien hat bei seinen 25 Teilnahmen erst zwei Top-Ten-Plätze geschafft. Zuletzt erreichten sowohl Lea Sirk als auch Zala Kralj & Gašper Šantl das Finale, landeten aber jeweils in der unteren Hälfte des Tableaus.

Welche Chancen hat der Beitrag?

Allzu hoch gehandelt wird er zwar aktuell nicht, aber Ana Soklic ist stimmgewaltig und kann diesen Vorteil in ihrer Ballade voll ausspielen. Ins Finale könnte sie das durchaus tragen.

Bonusfakt

Nicht nur der slowenische Beitrag in diesem Jahr heißt “Amen” – Österreich schickt einen Song mit demselben Namen ins Rennen.

 

Hier gibt es alle Songs des ESC 2021 zum Anhören.

 

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest 2021

Homepage
Facebook
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Adrijan Pregelj

 

“Amen” von Ana Soklic kaufen