EXTRA: Die zehn nervigsten Songs des Jahres 2020

2020 war ein Jahr zum Abgewöhnen. Und das sogar manchmal auch in Sachen Musik. Hier die zehn Songs, die uns in diesem Jahr so richtig auf den Geist gegangen sind.

Nervsongs

 

Silbermond – Machen wir das Beste draus

2020 war, wen wundert es, ein Jahr der Mutmach-Songs. Einer der schlimmsten kam direkt zu Beginn der Corona-Krise von Silbermond. „Machen wir das Beste draus“ enthält unter anderem den Satz „Der Frühling muss halt ohne uns blüh’n“ – wer hätte damals gedacht, dass das auch für den Frühling 2021 gelten könnte? Die Optimismus-Singers von Silbermond wahrscheinlich eher nicht.

 

Max Giesinger – Nie stärker als jetzt

„Wir waren nie stärker als jetzt / Sich was trauen ist wie fliegen / Zumindest für einen Moment“ – ernsthaft, Max Giesinger? Aber: Schöne Küche!

 

Sarah Connor – Sind wir bereit?

Sind wir bereit? Für einen Corona-Song von Sarah Connor waren und sind wir es jedenfalls nicht. Immerhin: Der gesamte Erlös der Single wurde an Menschen gespendet, die durch die Krise in Not geraten waren.

 

Jason Derulo Ft Jawsh685 – Savage Love

Der offizielle Sommerhit ist wie üblich auch in dieser Liste zu finden, weil er schlicht zu oft zu hören war. Und dabei haben wir zu ihm in diesem Jahr noch nicht mal in irgendwelchen Sommernächten abgetanzt.

 

Black Eyed Peas, Ozuna, J. Rey Soul – Mamacita

„Das ist keine Musik, das sind die Black Eyed Peas“, sangen Klaftklub im Jahr 2012. Und auch jetzt gilt der Satz noch immer uneingeschränkt.

 

The Weeknd – Blinding Lights

Der nächste Fall von zu oft gehört: The Weeknd war einer der Abräumer 2020 mit „Blinding Lights“, aber halt auch wirklich in jeder Radio-Rotation zu hören. Ist gut jetzt.

 

Go_A – Solovey

Den ESC 2020 gab es nicht, die Teilnehmer-Songs standen vor der Absage jedoch schon allesamt fest. Und die ukrainische Band Go_A hatte ernsthaft geplant, uns drei Minuten lang unangenehm anzuschreien.

 

Justin Bieber – Yummy

Pro-Tipp: Bloß nicht „Justin Bieber Yummy Songtext“ googeln. Es tun sich traurige Abgründe auf!

 

Calvin92 feat. Jasmin Herren – Temptation VIP

Wer es schafft, sich das Vorgeplänkel plus den Track komplett reinzuziehen, hat unseren Respekt. Oder unser Mitleid. Die vertonte Version sämtlicher Trash-TV-Formate des Jahres.

 

Sasha – Party Party Party

Der entscheidende Unterschied zu den anderen Songs: Sasha weiß, dass „Party Party Party“ absoluter Trash ist. Im Zuge eines Beitrags für die Sendung „Late Night Berlin“ wurde unter anderem dieser Song produziert, um Marktforschungsteilnehmer zu foppen. Und das ist ausnehmend gut gelungen!

One Comment on “EXTRA: Die zehn nervigsten Songs des Jahres 2020”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.