11. November 2020

NEWS: We Invented Paris verschieben Abschiedstour in 2021

Eigentlich sollte in diesem Jahr für We Invented Paris Schluss sein. Nun muss die für November geplante Abschiedstour aber ins kommende Jahr verschoben werden.

We Invented Paris

“Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute: Wir hören doch noch nicht auf Ende 2020. Die Schlechte: Wir müssen die Abschiedstour auf Herbst 2021 schieben.” Mit diesen Worten wurde auf der Facebook-Seite der Band in der vergangenen Woche verkündet, was nicht zu vermeiden war: Die für November 2020 geplanten Abschiedskonzerte können nicht stattfinden.

Inzwischen gibt es Ersatztermine für die acht Konzerte in Deutschland:

14.10.21 – München, Zehner (verlegt vom 20.11.20)
15.10.21 – Köln, MTC (verlegt vom 13.11.20)
16.10.21 – Mannheim, Forum (verlegt vom 12.11.20)
17.10.21 – Hamburg, Nochtwache (verlegt vom 15.11.20)
18.10.21 – Dresden, Ostpol (verlegt vom 16.11.20)
19.10.21 – Berlin, Privatclub (verlegt vom 18.11.20)
20.10.21 – Hannover, Pavillon (verlegt vom 14.11.20)
21.10.21 – Nürnberg, Club Stereo (verlegt vom 19.11.20)

Die Tickets bleiben für die Nachholtermine natürlich gültig.

Der Schweizer Flavian Graber hatte für die Band seit 2010 diverse Künstler um sich gescharrt und das Projekt immer als eine Art Kollektiv verstanden. Entstanden sind in dieser Zeit fünf Alben: das selbstbetitelte Debüt (2011), “Rocket Spaceship Thing” (2014), “Catastrophe” (2017), “Are We There Yet” (2019) und das Abschiedswerk “Lastone Inone Go” aus diesem Jahr. Nach der kommenden Tour soll das Bandprojekt beendet werden.

 

Weitere Informationen zu We Invented Paris

Homepage
Facebook
Interview auf bleistiftrocker.de
CD-Review “Lastone Inone Go” auf bleistiftrocker.de
CD-Review “Catastrophe” auf bleistiftrocker.de
“Are We There Yet” im Schnelldurchlauf auf bleistiftrocker.de

Foto: Martin Köhler

 

Musik von We Invented Paris kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.