ALBUM-REVIEW: Sophie Hunger – Supermoon

Sophie Hunger ist ein Phänomen. Die Schweizerin ist erst 32 Jahre alt, im Musikbusiness aber schon ein alter Hase. Während sie in ihrer Heimat schon auf den ganz großen Bühnen spielt und einst als erste Schweizerin auf dem legendären englischen Glastonbury-Festival auftreten durfte, gilt sie in Deutschland noch als Geheimtipp.

Sophie Hunger - SupermoonUm das zu ändern hat sie sich für „Supermoon“ besonders prominente Verstärkung geholt.

Hier geht es zur vollständigen Review bei t-online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.