NEWS: Emma Muscat sichert sich Maltas Ticket für den Eurovision Song Contest 2022

Der maltesische ESC-Vorentscheid hat eine Siegerin gefunden: Emma Muscat darf das Land mit dem Song „Out Of Sight“ in Turin vertreten.

Emma Muscat

In der Nacht zum Sonntag holte sich 22-jährige Sängerin den Sieg beim „Malta Eurovision Song Contest 2022“.

Hier ist Emma Muscats Auftritt mit „Out Of Sight“:

Der Vorentscheid hatte erstmals seit vier Jahren wieder stattgefunden. Insgesamt gab es 22 Beiträge, die in zwei Halbfinals zunächst auf 17 Finalist*innen eingegrenzt wurden.

2021 in Rotterdam stand Sängerin Destiny für Malta mit „Je me casse“ auf der Bühne und wurde am Ende Siebte. Bei 22 Teilnahmen erreichte das kleine Land bislang zwei Mal den zweiten Platz.

Malta muss beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin im zweiten Halbfinale am 12. Mai antreten, um sich das Ticket für das große Finale am 14. Mai zu sichern.

Für den Eurovision Song Contest 2022 in Turin stehen bereits zahlreiche Acts fest – wir haben sie hier aufgelistet. Alle Songs, die bislang feststehen, gibt es hier.

Deutschland wird am 04. März 2022 einen Vorentscheid in Berlin veranstalten. An diesem nehmen Malik Harris, Felicia Lu, Emily Roberts, Nico Suave & Team Liebe, Eros Atomus sowie Maël & Jonas teil. Ihre Songs gibt es hier zu hören.

Måneskin hatten mit dem Song „Zitti e Buoni“ den Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam gewonnen und den Contest damit wieder nach Italien geholt. Dort hatte der Wettbewerb in seiner Geschichte bislang zwei Mal stattgefunden: 1965 in Neapel und 1991 in Rom.

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest gibt es im Podcast „ESC Greenroom“, den bleistiftrocker.de-Chefredakteurin Sonja Riegel zusammen mit Sascha Gottschalk moderiert.

 

Weitere Informationen über Emma Muscat

Facebook
Instagram

Foto: Promo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.