ESC-SPECIAL: Das ist der italienische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2022

Mahmood & Blanco fahren für Italien zum Eurovision Song Contest 2022 nach Turin. Dort werden sie den Song „Brividi“ singen. Hier sind die wichtigsten Fakten zum italienischen Beitrag.

Mahmood & Blanco

Wer sind die Künstler?

Mahmood heißt eigentlich Alessandro Mahmoud, ist 29 Jahre alt, gebürtiger Mailänder und beim ESC kein Unbekannter: Er war bereits 2019 für Italien beim Contest in Tel Aviv, nachdem er mit „Soldi“ das Sanremo-Festival gewonnen hatte. Blanco heißt mit bürgerlichem Namen Riccardo Fabbriconi, ist 19 Jahre alt und stammt aus Brescia. Er ist in den vergangenen zwei Jahren auf der Bildfläche der italienischen Musikszene erschienen und hat bereits in den Album- sowie den Single-Charts die Nummer eins erreicht.

Wer hat den Song geschrieben?

„Brividi“ wurde von Mahmood und Blanco selbst sowie Michele Zocca geschrieben.

Wie lauten die wichtigsten Zeilen des Songs?

„Nudo con i brividi, a volte non so esprimermi. E ti vorrei amare, ma sbaglio sempre, e ti vorrei rubare un cielo di perle.“ (Englische Übersetzung: „Naked with chills, sometimes I don’t know how to express myself. And I’d like to love you, but I’m always wrong, and I’d like to steal a pearl sky for you.“)

Wie lief der Vorentscheid?

In Italien dient das legendäre Sanremo-Festival als Vorentscheid. Die 72. Auflage wurde Anfang des Jahres an fünf Abenden ausgetragen, am letzten Tag kämpften 25 Acts um den Sieg. Den holten sich schließlich Mahmood & Blanco, indem sie Sängerin Elisa mit dem Song „O forse sei tu“ und Sänger Gianni Morandi („Apri tutte le porte“) auf die Plätze zwei und drei verwiesen.

Wie sieht das offizielle Video aus?

Warum ist Italien direkt für das Finale qualifiziert?

Italien ist als eines der Big-Five-Länder neben Deutschland, Frankreich, Spanien und Großbritannien grundsätzlich direkt für das ESC-Finale qualifiziert. In diesem Jahr ist Italien außerdem der Titelverteidiger – und auch der ist traditionell fürs Finale gesetzt.

Wie hat Italien zuletzt beim ESC abgeschnitten?

Sehr erfolgreich! Måneskin haben in Rotterdam 2021 mit „Zitti E Buoni“ den Sieg davongetragen und damit den ESC nach 1990 mal wieder nach Italien geholt. Doch schon davor war Italien sehr oft vorne dabei, unter anderem durch den zweiten Platz von Mahmood 2019.

Welche Chancen hat der Beitrag?

Italien wird auch beim Heimspiel weit vorne landen. Gelingt sogar der zweite ESC-Sieg in Folge? Unmöglich scheint das nicht.

Bonusfakt

Mahmood hatte eine mögliche Rückkehr zum Sanremo schon sehr schnell nach seinem ersten Sieg nicht ausgeschlossen. „Ich habe dem Festival Sanremo alles zu verdanken, es hat mir ermöglicht, alles zu gewinnen, also würde ich niemals nie sagen“, hatte er im Sommer 2019 im Interview mit bleistiftrocker.de gesagt.

 

Hier gibt es alle Songs des ESC 2022 zum Anhören.

 

Weitere Informationen über Mahmood

Homepage
Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Bogdan Chilldays Plakov

 

Musik von Mahmood & Blanco kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.