ESC-SPECIAL: Das ist der moldauische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2022

Zdob si Zdub & Fratii Advahov fahren für Moldau zum Eurovision Song Contest 2022 nach Turin. Dort werden sie den Song „Trenuletul“ singen. Hier sind die wichtigsten Fakten zum moldauischen Beitrag.

Zdob si Zdub & Fratii Advahov

Wer sind die Künstler?

Die Gruppe Zdob Si Zdub besteht aus den Musikern Roman Iagupov, Mihail Gincu, Sveatoslav Starus und Andrei Cebotari. Sie waren bereits 2005 und 2011 für Moldau beim Eurovision Song Contest und erreichten die Plätze sechs und zwölf. Die Band gibt es seit 1994, sie hat bislang zehn Alben veröffentlicht. In Turin wird sie von Vitalie Advahov und Vasile Advahov unterstützt, die in ihrer Heimat sehr bekannt sind und unter anderem in einem erfolgreichen Folk-Orchester spielen.

Wer hat den Song geschrieben?

Mihail Gincu und Roman Iagupov von Zdob Si Zdub haben „Trenuletul“ zusammen mit den beiden Advahov-Brüdern geschrieben.

Wie lauten die wichtigsten Zeilen des Songs?

„Hey ho, let’s go! Folklore and rock’n’roll.“

Wie wurden die Künstler ausgewählt?

Zdob si Zdub & Fratii Advahov wurden bei einer Live-Audition in der Hauptstadt Chisinau ausgewählt, Moldau beim Eurovision Song Contest 2022 zu vertreten.

Wie sieht das offizielle Video aus?

In welchem Halbfinale nimmt Moldau teil?

Moldau muss in Turin im ersten Halbfinale am 10. Mai antreten, um sich das Ticket für das Finale zu sichern. Deutschland ist in diesem Halbfinale nicht stimmberechtigt.

Wie hat Moldau zuletzt beim ESC abgeschnitten?

Natalia Gordienkos 13. Platz in Rotterdam war eine der größten Überraschungen des ESC 2021, schließlich war ihr Song „Sugar“ eher uninspiriert und sie ließ bei ihrer Finalperformance sogar das Mikrofon fallen. Bei 16 Teilnahmen fuhr das Land den größten Erfolg mit einem dritten Platz ein, den das SunStroke Project im Jahr 2017 holte.

Welche Chancen hat der Beitrag?

In der Studio-Version wirkt der Track etwas konfus, auf der Bühne verspricht er aber, ein großer Spaß zu werden – Überraschung nicht ausgeschlossen.

Bonusfakt

„Trenuletul“ gehört zu den Musikvideos, die vom norwegischen Act Subwoolfer liebevoll parodiert wurden – hier zu sehen.

 

Hier gibt es alle Songs des ESC 2022 zum Anhören.

 

Weitere Informationen über Zdob si Zdub

Homepage
Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Promo

 

Musik von Zdob si Zdub kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.