ESC-SPECIAL: Das ist der ukrainische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2022

Kalush Orchestra fahren für die Ukraine zum Eurovision Song Contest 2022 nach Turin. Dort werden sie den Song „Stefania“ singen. Hier sind die wichtigsten Fakten zum ukrainischen Beitrag.

Kalush Orchestra

Wer sind die Künstler?

Kalush Orchestra bestehen aus Oleh Psiuk, Tymofii Muzychuk, Ihor Didenchuk, Vitalii Duzhyk, Oleksandr Slobodianyk, Vlad Kurochka. Sie haben sich trotz den russischen Angriffskriegs in ihrem Land entschieden, in Turin teilzunehmen. „Für uns ist der ESC jetzt ein Sprachrohr, durch das wir dem Durchschnittseuropäer, der gerade Musik hört, vermitteln können, dass es die Künstler aus seiner oder ihrer Playlist vielleicht bald einfach nicht mehr gibt, weil Russland jeden Tag Bomben abwirft und Kugeln abfeuert, die auf alle Bürger der Ukraine zielen“, haben sie im Vorfeld erklärt. Ihor Didenchuk war übrigens bereits im vergangenen Jahr mit der Band Go_A beim ESC.

Wer hat den Song geschrieben?

Bandleader Oleh Psiuk hat „Stefania“ zusammen mit Ivan Klymenko, Ihor Didenchuk, Tymofii Muzychuk und Vitalii Duzhyk geschrieben.

Wie lauten die wichtigsten Zeilen des Songs?

„Стефанія мамо мамо Стефанія. Розквітає поле, а вона сивіє.“ (Englische Übersetzung: „Mother Stefania Stefania mother. The field is blooming, but her hair is getting grey.“)

Wie lief der Vorentscheid?

Mitte Februar, also schon in angespannter politischer Situation, wurde das „Vidbir 2022“ durchgeführt. Es gewann Sängerin Alina Pash, um die es anschließend aber Ärger gab. Daraufhin zog sie ihre Teilnahme zurück. Die Zweitplatzierten Kalush Orchestra sagten schließlich zu, ihren Platz beim ESC 2022 zu übernehmen.

Wie sieht das offizielle Video aus?

In welchem Halbfinale nimmt die Ukraine teil?

Die Ukraine muss in Turin im ersten Halbfinale am 10. Mai antreten, um sich das Ticket für das Finale zu sichern. Deutschland ist in diesem Halbfinale nicht stimmberechtigt.

Wie hat die Ukraine zuletzt beim ESC abgeschnitten?

Go_A haben mit „Shum“ in Rotterdam ordentlich für Furore gesorgt und am Ende den fünften Platz belegt. Zuvor hatte die Ukraine ein Wechselbad der Gefühle hinter sich: von Jamalas Sieg 2016 bis hin zur zurückgezogenen Teilnahme 2019.

Welche Chancen hat der Beitrag?

Die Ukraine dürfte der Favorit auf den Sieg in Turin sein. Wegen der politischen Lage, aber natürlich auch, weil der Song richtig cool traditionelle mit modernen Elementen mischt.

Bonusfakt

Kalush Orchestra waren sogar bei diversen Pre-Partys vor dem Eurovision Song Contest 2022 dabei, unter anderem beim Eurovision in Concert in Amsterdam.

 

Hier gibt es alle Songs des ESC 2022 zum Anhören.

 

Weitere Informationen über Kalush Orchestra

Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Maxim Fesenko

 

Musik von Kalush Orchestra kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.