28. März 2021

ESC-SPECIAL: Drei Fragen an Vincent Bueno (Österreich)

Wir stellen den Teilnehmern des Eurovision Song Contest 2021 drei Fragen zum ESC. Hier sind die Antworten von Vincent Bueno, der mit seinem Song “Amen” in Rotterdam für Österreich antritt.

Vincent Bueno

Worum geht es in deinem Song?

Es geht eigentlich um eine sehr dramatische Liebesbeziehung, die zu Ende geht. Es ist eine Akzeptanz und es spiegelt auch diesen inneren Struggle wider, den jeder von uns hat, der dann auch zu einer positiven Zukunft führt.

Was ist dein Ziel beim ESC 2021?

Vollkommen authentisch und geerdet zu bleiben, um das Gefühl des Songs zu vermitteln.

Was ist deine erste ESC-Erinnerung?

Live beim ESC war ich ja schon mal bei Nathan Trent bei “Running On Air” in Kiew auf der Bühne. Das war eine unvergessliche Zeit. Sehr schön, immer wieder zurückzudenken. Und auf jeden Fall auch der Sieg von Conchita: Ich hatte gerade im tiefsten Österreich einen Gig gespielt, bei einem Zeltfest. Und ich erinnere mich, dass auch Mario Lindner dort war, ein österreichischer Politiker. Der sagte dann: “Conchita hat gewonnen!” Und wir sind alle jubelnd aufgestanden. Das war natürlich eine der ersten Eurovision-Erfahrungen für mich.

 

Hier gibt es ein ausführliches Interview mit Vincent Bueno.

 

Hier gibt es alle Songs des ESC 2021 zum Anhören.

 

Weitere Informationen über Vincent Bueno

Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: ORF / Roman Zach-Kiesling

 

Musik von Vincent Bueno kaufen