NEWS: Andrea ist Nordmazedoniens Act für den Eurovision Song Contest 2022

Nordmazedonien hat sich entschieden: Sängerin Andrea wird das Land mit dem Song „Circles“ beim Eurovision Song Contest 2022 vertreten.

Andrea, Eurovision Song Contest 2022

Andrea setzte sich am Freitagabend in der Show „Za Evrosong 2022“ gegen fünf andere Acts durch. Mit ihrem Song „Circles“ überzeugte sie die internationale Jury sowie die Zuschauer*innen, die online ihre Stimme abgaben.

Hier ist der Track, mit dem Andrea in Turin für Nordmazedonien antreten wird:

Nordmazedonien muss beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin im zweiten Halbfinale am 12. Mai antreten, um sich das Ticket für das große Finale am 14. Mai zu sichern.

Im vergangenen Jahr hatte Sänger Vasil Nordmazedonien in Rotterdam mit dem Song „Here I Stand“ vertreten. Er schied allerdings bereits im Halbfinale aus. Die bislang beste Platzierung für das Land bei 20 Teilnahmen gelang Sängerin Tamara Todevska („Proud“) mit Platz sieben 2019 in Tel Aviv.

„Circles“ ist der insgesamt sechste Song, der für den ESC 2022 feststeht – wobei Irland am Freitagabend mit seiner Auswahl noch nachziehen wird. Einige Länder haben bereits ihre Acts für Turin bekanntgegeben, ohne bislang Songs zu veröffentlichen.

Deutschland wird am 04. März 2022 einen Vorentscheid in Berlin veranstalten. Bereits am 10. Februar soll bekanntgegeben werden, welche Acts mit welchen Songs daran teilnehmen werden. Die Abstimmung wird bereits vor der eigentlichen Show gestartet.

Måneskin hatten mit dem Song „Zitti e Buoni“ den Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam gewonnen und den Contest damit wieder nach Italien geholt. Dort hatte der Wettbewerb in seiner Geschichte bislang zwei Mal stattgefunden: 1965 in Neapel und 1991 in Rom.

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest gibt es im Podcast „ESC Greenroom“, den bleistiftrocker.de-Chefredakteurin Sonja Riegel zusammen mit Sascha Gottschalk moderiert.

 

Weitere Informationen über Andrea

Instagram

Special zum ESC 2022 auf bleistiftrocker.de

Foto: MRT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.