NEWS: Cornelia Jakobs gewinnt Melodifestivalen und fährt zum ESC

Schweden hat seinen Act für den Eurovision Song Contest 2022 gefunden: Cornelia Jakobs wird das Land mit „Hold Me Closer“ in Turin vertreten.

Cornelia Jakobs

Die Sängerin gewann das schwedische Melodifestivalen, dessen Finale am Samstagabend in der Friends Arena in Stockholm stattfand. Dabei waren insgesamt zwölf Acts angetreten – neben Cornelia Jakobs waren noch Klara Hammarström, Medina, Liamoo, Anna Bergendahl, Theoz, Robin Bengtsson, Faith Kakembo, Tone Sekelius, John Lundvik, Cazzi Opeia und Anders Bagge dabei. Sie hatten sich zuvor über Halbfinals für das Melfest-Finale qualifiziert, die in den vergangenen Wochen ausgetragen worden waren.

Sieg beim Juryvoting

Cornelia Jakobs gewann das Juryvoting am Samstagabend. Bei den Publikumsstimmen wurde sie Zweite hinter Anders Bagge. In der Addition reichte das für sie für den Sieg.

Hier ist Cornelia Jakobs‘ Live-Auftritt mit „Hold Me Closer“ aus dem Halbfinale:

Schweden muss im zweiten ESC-Halbfinale ran

Schweden wird in Turin im zweiten Halbfinale am 12. Mai antreten müssen, um sich seinen Platz im großen Finale zwei Tage später zu sichern. 2021 in Rotterdam hatte Tusse das Land mit „Voices“ vertreten und den 14. Rang erreicht. Beim Finale des Melodifestivalen 2022 war Tusse übrigens nicht dabei – er weilte stattdessen beim Söngvakeppnin in Island. Schweden hat den ESC bislang sechs Mal gewonnen, zuletzt 2015 in Wien durch Mans Zelmerlöw.

Schweden war eines der letztes Länder, die ihren Act für den ESC 2022 bestimmt haben. Am Samstagabend tun das ebenfalls noch Island und Portugal durch Vorentscheide, dann stehen alle Künstler*innen dieses Jahrgangs fest. Für Deutschland wird Malik Harris mit „Rockstars“ in Turin antreten. Alle Songs des Eurovision Song Contest 2022 kann man hier anhören.

 

Weitere Informationen über Cornelia Jakobs

Facebook
Instagram

Foto: Janne Danielsson / SVT

 

Musik von Cornelia Jakobs kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.