NEWS: EBU schließt Russland vom Eurovision Song Contest 2022 aus

Der Eurovision Song Contest 2022 in Turin wird ohne Russland stattfinden. Die European Broadcasting Union (EBU) gab diesen Beschluss am Freitag bekannt.

Eurovision Song Contest 2022

Zuvor hatten zahlreiche Teilnehmerländer nach dem russischen Angriff auf die Ukraine den Ausschluss des Landes vom ESC 2022 gefordert und zum Teil sogar angekündigt, bei einer Teilnahme Russlands selbst nicht in Turin antreten zu wollen.

Die EBU habe die Entscheidung auf Grundlage der Wettbewerbs-Regeln und ihrer Werte getroffen, hieß es im offiziellen Statement unter anderem. Man habe Bedenken gehabt, dass eine Teilnahme Russlands in diesem Jahr den ESC in Verruf bringen könnte.

Hier ist das gesamte Statement (auf Englisch):

Im Anschluss an die offizielle Entscheidung äußerten sich auch ARD und ZDF: „Der ESC ist ein musikalisches Fest der Völker Europas. Er repräsentiert Werte wie Freiheit und Vielfalt und ist ein friedlicher Wettstreit kreativer Köpfe. Wenn ein Teilnehmerland des ESC von einem anderen angegriffen wird, sind wir innerhalb der europäischen ESC-Familie solidarisch. Deshalb ist die Entscheidung gegen die Teilnahme Russlands an dieser Stelle richtig“, erklärten die ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger und ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut in einem gemeinsamen Presse-Statement.

Russland hatte bislang noch keinen Act für den Eurovision Song Contest 2022 nominiert. Die Länder haben bis Mitte März Zeit, dies zu tun. Durch den Ausschluss Russlands sinkt die Zahl der Teilnehmerländer in diesem Jahr von 41 auf 40.

Die Ukraine hatte am 12. Februar 2022 trotz schon damals angespannter Situation den Vorentscheid „Vidbir 2022“ durchgeführt. Sängerin Alina Pash gewann, zog ihre Teilnahme aber kurz darauf zurück, nachdem es Vorwürfe der Dokumentenfälschung gegen sie gegeben hatte. Dabei soll es um eine Einreise von vor einigen Jahren über Russland auf die Krim gegangen sein. Für die Ukraine in Turin an den Start soll nun das Kalush Orchestra mit dem Song „Stefania“ gehen, das beim „Vidbir“ den zweiten Platz belegt hatte.

Der Eurovision Song Contest 2022 findet nach dem Sieg von Måneskin 2021 in Italien statt. Die beiden Halbfinals steigen am 10. und 12. Mai, am 14. Mai steht dann das große Finale auf dem Programm. Eine Übersicht über alle Songs, die für das Event bereits feststehen, gibt es hier. Außerdem haben wir alle teilnehmenden Künstler*innen hier aufgelistet.

 

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest 2022

Homepage
Facebook
Instagram
Podcast „ESC Greenroom“
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: eurovision.tv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.