NEWS: Måneskin lassen neue Single „Supermodel“ hören

Måneskin haben mit „Supermodel“ einen neuen Song veröffentlicht. Mit diesem werden sie auch beim Finale des Eurovision Song Contest 2022 in Turin auftreten.

Måneskin

Mit ihrem Sieg beim ESC 2021 in Rotterdam haben die vier Musiker*innen aus Italien ihre Karriere so richtig in Schwung gebracht – damals mit dem Song „Zitti E Buoni“. Es folgten unter anderem die gemeinsam mit Iggy Pop aufgenommene Version von „I Wanna Be Your Slave“ und die Single „Mammamia“.

Seit dem heutigen Freitag gibt es neue Musik des Quartetts: „Supermodel“ ist seit Mitternacht in den Download- und Streaming-Portalen verfügbar. Es klingt so:

„Wir haben ‚Supermodel“ geschrieben, nachdem wir ein paar großartige Monate in L.A. verbracht hatten. Manchmal waren wir überrascht, aber auf eine Art auch fasziniert, wie sehr sich die Menschen dort um die Idee von Berühmtheit und Status bemühten – nahezu besessen von ihrem Aussehen und ihren Beziehungen“, erklärt die Band selbst dazu. „Wir erschufen den Charakter eines geheimnisvollen Supermodels – auf den ersten Blick total cool, lustig und gesellig. In Wirklichkeit aber hat sie große Probleme, versucht ihre Traurigkeit und Abhängigkeit zu verbergen. In gewisser Weise liebt man sie, weil sie weiß, wie man sich amüsiert, aber gleichzeitig möchte man sie auch meiden, weil sie einen in Schwierigkeiten bringen könnte.“

Der Song wurde demnach in Los Angeles geschrieben und von Max Martin produziert.

Måneskin hatten ursprünglich Ende Februar 2022 ein Konzert in Berlin spielen wollen. Damals konnte die Tour wegen der Corona-Beschränkungen allerdings nicht stattfinden. Dafür soll es im kommenden Jahr soweit sein. Für Deutschland sind nun sogar zwei Termine geplant:

06.03.23 – Berlin, Mercedes Benz Arena
10.03.23 – Köln, Lanxess Arena

Tickets für die Shows gibt es hier.

Im Sommer werden Måneskin außerdem bei Rock am Ring und Rock im Park in Deutschland auftreten.

Siege beim Sanremo und dem ESC

Damiano David, Thomas Raggi, Victoria De Angelis und Ethan Torchio hatten 2021 das Sanremo Festival mit ihrem Song „Zitti E Buoni“ gewonnen und Italien deshalb beim Eurovision Song Contest in Rotterdam vertreten dürfen. Durch ihren Sieg dort holten sie den Wettbewerb nach Italien, wo er in diesem Jahr in Turin stattfindet.

Als amtierender Sieger wird die Band im großen Finale natürlich auch einen Auftritt haben und am Ende ihrem Nachfolger den Siegerpokal überreichen.

Måneskin hatten ihr bislang letztes Album „Teatro d’ira – Vol. I“ im Frühjahr 2021 veröffentlicht. Ihr Track „Beggin'“ hat kürzlich die Schallmauer von einer Milliarde Streams durchbrochen. Eine Liste der Songs, die die Band inspiriert haben, gibt es hier.

 

Weitere Informationen über Måneskin

Facebook
Instagram
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Francis Delacroix

 

Musik von Måneskin kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.