NEWS: Österreich schickt LUM!X feat. Pia Maria zum Eurovision Song Contest 2022

Österreich hat sich entschieden: Das Duo LUM!X feat. Pia Maria wird das Land beim Eurovision Song Contest 2022 vertreten.

LUM!X feat. Pia Maria

Der ORF gab seine Entscheidung am Dienstagmorgen bekannt. Das Duo wird demnach mit dem Song „Halo“ an den Start gehen. Dieser ist allerdings noch nicht veröffentlicht – das soll im März passieren.

Schon jetzt ist aber klar, dass der Track eine Uptempo-Nummer werden soll. Die beiden stünden „für eine Generation, die es nach langer Zeit kaum mehr erwarten kann, wieder auszugehen, zu feiern und zu tanzen. Und wir alle haben uns doch ein wenig Partystimmung verdient – genau diese vermittelt unser Song-Contest-Beitrag“, so ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz.

Der Sender selbst nennt seine Auswahl „Jugend forscht“: LUM!X ist 19 Jahre alt, Pia Maria erst 18. Der DJ heißt mit bürgerlichem Namen Luca Michlmayr und ist einer der erfolgreichsten Künstler des Landes. Pia Maria kommt aus Tirol und wird auf „Halo“ den Gesang beisteuern.

Österreich muss beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin im ersten Halbfinale am 10. Mai antreten, um sich das Ticket für das große Finale am 14. Mai zu sichern.

Im vergangenen Jahr hatte Sänger Vincent Bueno Österreich beim Eurovision Song Contest in Rotterdam vertreten. Er schied mit „Amen“ allerdings bereits im Halbfinale aus. Das Land konnte den ESC bislang zwei Mal gewinnen: 1966 mit Udo Jürgens und 2014 mit Conchita Wurst.

Neben dem österreichischen Act stehen bereits zahlreiche weitere Künstler*innen für den ESC 2022 fest – wir haben sie hier aufgelistet. Alle Songs, die bereits veröffentlicht wurden, gibt es hier.

Deutschland wird am 04. März 2022 einen Vorentscheid in Berlin veranstalten. Bereits am 10. Februar soll bekanntgegeben werden, welche Acts mit welchen Songs daran teilnehmen werden. Die Abstimmung wird bereits vor der eigentlichen Show gestartet.

Måneskin hatten mit dem Song „Zitti e Buoni“ den Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam gewonnen und den Contest damit wieder nach Italien geholt. Dort hatte der Wettbewerb in seiner Geschichte bislang zwei Mal stattgefunden: 1965 in Neapel und 1991 in Rom.

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest gibt es im Podcast „ESC Greenroom“, den bleistiftrocker.de-Chefredakteurin Sonja Riegel zusammen mit Sascha Gottschalk moderiert.

 

Weitere Informationen über LUM!X

Instagram

Special zum ESC 2022 auf bleistiftrocker.de

Foto: ORF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.