ALBUM-REVIEW: Tocotronic – Nie wieder Krieg

Krieg, Faschismus und Dosenchampignons: Tocotronic sind auf ihrem neuen Album reifer, aber noch immer stark und relevant.

Tocotronic

Manche Songs taugen auch dieses Mal für Parolen: „Jugend ohne Gott gegen Faschismus“ machte den Auftakt als Single und man wollte den Slogan direkt (legal!) an Wände sprühen. Noch plakativer ist die Forderung „Nie wieder Krieg“, die dem gesamten Album den Namen gegeben hat. Track wie Titel sind zugleich platt und komplex, eine wundervolle wie relevante Utopie, die am Ende mit „Nie wieder Krieg in dir, in uns, in mir“ einen starken Höhepunkt zu bieten hat.

„Ich hasse es hier“ ist der nächste Titel, der schon für sich selbst brüllt und auch musikalisch von Tocotronic ein ordentliches Bandsound-Fundament bekommt. Es geht um eine beendete Beziehung, dazu malt Dirk von Lowtzow Bilder von einer Pizza, die er aufzupeppen versucht. „Mit Dosenchampignons hab ich keine Chance“, konstatiert er und hätte Sven Regener nicht kürzlich in sämtlichen Podcasts seine Abneigung gegenüber Paarreimen erklärt, man hätte ihn direkt als Ghostwriter hinter diesen Zeilen vermuten können.

Bei „Komm mit in meine freie Welt“ sind Tocotronic die kraftvollen Verführer mit E-Gitarren, bei „Nachtflug“ lassen sie viel Platz für eigene Gedanken und strahlen bei „Crash“ Lebendigkeit und Gefahr aus. Kurzum: Es gibt auf allen Songs auf „Nie wieder Krieg“ viel zu entdecken, Tocotronic sind auch dieses Mal wieder Perfektionisten.

Zwei Songs verdienen dabei noch besondere Erwähnungen: Da wäre einmal das wunderbare Duett „Ich tauche auf“ mit der Sängerin „Soap&Skin“, das es bei uns bereits auf den zweiten Platz der besten Songs 2021 geschafft hat. Und natürlich „Hoffnung“, das bereits 2020 zu Beginn der Corona-Pandemie veröffentlicht wurde und trotz leicht anbiedernder Verbrüderungsgedanken doch einen schönen Hintergrund hat.

Trotz des Lobes für die Einzelsongs des inzwischen schon 13. Studio-Albums haben Tocotronic noch eine etwas überraschende Gebrauchsanleitung mitgeliefert: „Wenn ihr ‚Nie wieder Krieg‘ in einem Rutsch durchhört, werdet ihr den Eindruck bekommen, es mit einem kleinen Roman oder einem Film zu tun zu haben.“ Und tatsächlich: Auch das funktioniert wunderbar.

 

Albuminfos Tocotronic – Nie wieder Krieg

Tocotronic - Nie wieder KriegKünstler: Tocotronic
Albumname: Nie wieder Krieg
VÖ: 28.01.2022
Label: Universal Music
tocotronic.de

 

Fotos: Gloria Endres de Oliveira und Promo

 

„Nie wieder Krieg“ von Tocotronic kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.