NEWS: Michael Ben David fährt für Israel zum Eurovision Song Contest 2022

Michael Ben David hat die Castingshow „The X Factor Israel“ gewonnen. Das ist gleichbedeutend mit dem israelischen Ticket für den ESC 2022 in Turin.

Michael Ben David

In der Finalshow setzte sich der 25-Jährige am Samstagabend gegen drei andere Acts durch. Sein Siegersong, mit dem er auch beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin starten wird, heißt „I.M“.

Hier ist er:

Gewählt wurde der Sieger von „The X Factor Israel“ zur Hälfte vom Publikum und zur anderen Hälfte von Jurys.

Israel muss beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin im zweiten Halbfinale am 12. Mai antreten, um sich das Ticket für das große Finale am 14. Mai zu sichern.

Das Land hat den ESC bislang vier Mal gewonnen, zuletzt 2018 mit Netta („Toy“). Der Contest fand daraufhin 2019 in Tel Aviv statt. Beim Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam belegte Eden Alene mit „Set Me Free“ den 17. Platz.

„I.M“ ist der inzwischen achte Song, der für den ESC 2022 feststeht – nachdem am gestrigen Freitag Nordmazedonien und Irland ihre gewählt hatten. Einige Länder haben bereits ihre Acts für Turin bekanntgegeben, ohne bislang Songs zu veröffentlichen.

Deutschland wird am 04. März 2022 einen Vorentscheid in Berlin veranstalten. Bereits am 10. Februar soll bekanntgegeben werden, welche Acts mit welchen Songs daran teilnehmen werden. Die Abstimmung wird bereits vor der eigentlichen Show gestartet.

Måneskin hatten mit dem Song „Zitti e Buoni“ den Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam gewonnen und den Contest damit wieder nach Italien geholt. Dort hatte der Wettbewerb in seiner Geschichte bislang zwei Mal stattgefunden: 1965 in Neapel und 1991 in Rom.

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest gibt es im Podcast „ESC Greenroom“, den bleistiftrocker.de-Chefredakteurin Sonja Riegel zusammen mit Sascha Gottschalk moderiert.

 

Weitere Informationen über Michael Ben David

Instagram

Foto: KAN

 

Musik von Michael Ben David kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.