PODCAST: ESC Greenroom mit Teil zwei der Songchecks zum ESC 2022

Die Besprechung der Songs des diesjährigen Eurovision Song Contest geht weiter. Der Podcast ESC Greenroom hat Folge zwei der Songchecks veröffentlicht.

Subwoolfer

Bananen aus Norwegen, ein Heiligenschein aus Österreich und vieles mehr – das gibt es beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin zu sehen. bleistiftrocker.de-Chefredakteurin Sonja Riegel und Sascha Gottschalk widmen sich im zweiten Teil des Songchecks der zweiten Hälfte des ersten Semifinals sowie dem Big-Five-Land Frankreich. Dabei sind sie sich nicht immer einig.

In dieser Folge geht es um „Saudade, Saudade“ von Maro (Portugal), „Guilty Pleasure“ von Mia Dimsic (Kroatien), „The Show“ von REDDI (Dänemark), „Halo“ von LUM!X und Pia Maria (Österreich), „Med Haekkandi Sol“ von Systur (Island), „Together“ von Amanda Tenfjord (Griechenland), „Give That Wolf A Banana“ von Subwoolfer (Norwegen, Foto), „Snap“ von Rosa Linn (Armenien) und „Fuleen“ von Alvan & Ahez (Frankreich).

Die beiden verbleibenden Songcheck-Folge werden am 20. und 27. April veröffentlicht. Dann geht es um das zweite ESC-Halbfinale sowie die Big-Five-Länder Spanien, Großbritannien und Deutschland. Den ersten Teil der Songchecks gibt es hier zu hören.

Alle Songs des Eurovision Song Contest, der vom 10. bis 14. Mai in Turin (Italien) ausgetragen wird, kann man hier anhören.

Mehr über den ESC Greenroom gibt es auf der Homepage des Podcasts sowie bei Facebook, Instagram und Twitter.

 

Foto: Martin Myklebust

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.