15. Juni 2016

FRAGEBOGEN: Lions Head [English Version]

Lions Head

“Fragebogen” is a standard interview with 15 questions around music plus a special task. This time it’s Ignacio Uriarte a.k.a. Lions Head who answers them.

(mehr …)

14. Juni 2016

EXTRA: Künstler reagieren auf das Attentat von Orlando

Conchita Wurst Zeichnung Orlando

Das Attentat von Orlando schockt Amerika: In einem LGTB-Club hat ein Angreifer 49 Menschen getötet, Dutzende weitere wurden verletzt. Viele deutsche und internationale Künstler reagierten bestürzt und posteten ihre Gedanken und Bilder in den Sozialen Netzwerken.

(mehr …)

13. Juni 2016

SCHNELLDURCHLAUF (27): Band Of Horses, The Gotobeds, LFNT

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit den nachlassenden Band Of Horses, Pluspunkten für The Gotobeds und dem deutsch-israelischen LFNT.

(mehr …)

12. Juni 2016

CD-REVIEW: Tom Odell – Wrong Crowd

Tom Odell

Mit den falschen Leuten abhängen

So jung und schon so traurig? Das fragte man sich unweigerlich, als Tom Odell vor drei Jahren mit seinem Superhit „Another Love“ und dem Erfolgsalbum „Long Way Down“ auftauchte. Wenn man sich sein neues Werk „Wrong Crowd“ angehört hat, fragt man es sich immer noch.

(mehr …)

10. Juni 2016

CD-REVIEW: Garbage – Strange Little Birds

Garbage

“Roh und emotional”

Garbage lassen sich mit der Veröffentlichung neuer Alben gerne Zeit. Viel Zeit. Seit 23 Jahren gibt es die Band (inklusive einer Trennungsphase von mehreren Jahren) nun, was den Vierer aus Madison nicht davon abhielt, in dieser gerade einmal sechs Alben zu veröffentlichen. Das neueste davon, „Strange Little Birds“, ist nun erschienen.

(mehr …)

7. Juni 2016

KONZERT-REVIEW: Maifeld Derby – Mannheim, 03.-05.06.2016

Sarah and Julian

Mannheim > Mendig

Auf dem Maifeld Derby gab es drei Tage lang durchgehend Musik – das ist im Vergleich zum so gebeutelten Rock am Ring, das am gleichen Wochenende stattfand, schon eine Erwähnung wert. Rund 70 Bands haben auf vier Bühnen das Festival zu einem schönen Musikerlebnis gemacht. Nur ganz zum Schluss grätschte doch noch ein Unwetter dazwischen.

(mehr …)