22. Februar 2016

CD-REVIEW: Ida Gard – Womb

Ida Gard

A star is born

Ida Gard ist gerade Mama geworden. Zumindest postete sie ein Foto bei Instagram, auf dem sie ihre neue Platte wie ein Baby im Arm hält. Und sie kann auf ihr Album „Womb“ tatsächlich stolz sein.

(mehr …)

19. Februar 2016

CD-REVIEW: The Nouve – Greatest Hits

The Nouve

Mehr als nur „Depressive Pop“

Eins vorab: „Greatest Hits“ von The Nouve ist kein Best-Of-Album. Es ist erst das zweite des Projekts von Sänger Robert Nouve, der dafür gleich mehrere Gastmusiker um sich geschart hat.

(mehr …)

18. Februar 2016

SCHNELLDURCHLAUF (12): Kristofer Aström, Stereodrama, The Corrs

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem schwedischen Dauerbrenner Kristofer Aström, den rockigen Stereodrama und Radio-Pop von The Corrs.

(mehr …)

17. Februar 2016

CD-REVIEW: Farewell Dear Ghost – Skin [EP]

Farewell Dear Ghost

Feingliedriger Indie-Pop

Farewell Dear Ghost haben 2014 mit ihrem Debütalbum für Aufsehen gesorgt. Jetzt schieben sie eine EP mit vier Songs hinterher, die sich allesamt hören lassen können.

(mehr …)

16. Februar 2016

CD-REVIEW: Warum Lila – s/t

Warum Lila

Die vier Jungs von Warum Lila haben langen Atem bewiesen: Seit 2012 sind sie bereits als Band unterwegs, aber erst jetzt erscheint ihr lange vorbereitetes Debütalbum. Und das enthält sehr frischen Deutschpop.

(mehr …)

12. Februar 2016

CD-REVIEW: The Jezabels – Synthia

The Jezabels

Dritter Streich gelungen

Einige Wochen vor der Veröffentlichung des neuen Albums „Synthia“ kam die Hiobsbotschaft: The Jezabels mussten bis auf weiteres alle Tourdaten absagen, weil Keyboarderin Heather Shannon wegen einer Krebserkrankung in Behandlung ist. „Synthia“ erscheint trotzdem – und erfüllt die ohnehin schon hohen Erwartungen.

(mehr …)