Diese Künstler*innen nehmen am Eurovision Song Contest 2023 teil

Am 09., 11. und 13. Mai steigt der Eurovision Song Contest 2023 in Liverpool. Hier eine Übersicht über alle Acts, die für den ESC 2023 bereits bekannt sind.

Eurovision Song Contest 2023, Liverpool

Insgesamt 37 Länder haben ihre Teilnahme am ESC 2023 zugesagt. Manche wählen ihre Acts intern aus, andere veranstalten Vorentscheide. Bis März 2023 müssen alle Teilnehmer*innen für den ESC feststehen.

Hier ist die Liste der Künstler*innen, die bereits für den ESC 2023 in Liverpool ausgewählt wurden. Die Liste wird während der Vorentscheids-Saison laufend aktualisiert.

 

Albanien: steht noch nicht fest

 

Armenien: steht noch nicht fest

 

Aserbaidschan: steht noch nicht fest

 

Australien: steht noch nicht fest

 

Belgien: steht noch nicht fest

 

Dänemark: steht noch nicht fest

 

Deutschland: steht noch nicht fest

 

Estland: steht noch nicht fest

 

Finnland: steht noch nicht fest

 

Frankreich: steht noch nicht fest

 

Georgien: steht noch nicht fest

 

Griechenland: steht noch nicht fest

 

Großbritannien: steht noch nicht fest

 

Irland: steht noch nicht fest

 

Island: steht noch nicht fest

 

Israel: Noa Kirel

Noa Kirel, Eurovision Song Contest 2023

Noa Kirel wurde in ihrer Heimat Israel bereits mit 14 Jahren zum Star. Seitdem hat sie einige Nummer-eins-Hits gelandet und Millionen Streams einsammeln können. Zwischen 2017 und 2020 gewann sie zudem vier Mal in Folge den MTV European Music Award als beste israelische Künstlerin. Noa Kirel war der erste Act, der für den ESC 2023 feststand, nachdem ihre Teilnahme bereits im Sommer bekanntgegeben wurde. Ihr ESC-Song ist allerdings noch nicht veröffentlicht.

 

Italien: steht noch nicht fest

 

Kroatien: steht noch nicht fest

 

Lettland: steht noch nicht fest

 

Litauen: steht noch nicht fest

 

Malta: steht noch nicht fest

 

Moldau: steht noch nicht fest

 

Niederlande: Mia Nicolai & Dion Cooper

Mia Nicolai & Dion Cooper

Aus zahlreichen Einsendungen hat der niederländische Sender Avrotros Mia Nicolai & Dion Cooper ausgewählt. Beide sind schon seit jungen Jahren musikinteressiert und haben bereits eigene Singles veröffentlicht. ESC-Sieger Duncan Laurence und sein Verlobter Jordan Garfield brachten die beiden zusammen und schrieben mit ihnen den Song, der in Liverpool für die Niederlande zur Aufführung kommen wird. Veröffentlicht ist er allerdings noch nicht.

 

Norwegen: steht noch nicht fest

 

Polen: steht noch nicht fest

 

Portugal: steht noch nicht fest

 

Rumänien: steht noch nicht fest

 

San Marino: steht noch nicht fest

 

Schweden: steht noch nicht fest

 

Schweiz: steht noch nicht fest

 

Serbien: steht noch nicht fest

 

Slowenien: steht noch nicht fest

 

Spanien: steht noch nicht fest

 

Tschechien: steht noch nicht fest

 

Ukraine: steht noch nicht fest

 

Zypern: Andrew Lambrou

Andrew Lambrou

Andrew Lambrou ist 24 Jahre alt. Er ist Australier mit griechisch-zyprischen Wurzeln. 2015 wurde er durch seine Teilnahme am australischen „X Factor“ bekannt. 2022 versuchte er es im australischen ESC-Vorentscheid „Australia Decides“, wurde aber nur Siebter. Für 2023 wählte ihn Zyperns Sender CyBC intern aus. Sein Song für Liverpool ist noch nicht bekannt.

 

Österreich: steht noch nicht fest

 

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest 2023

Homepage
Facebook
Instagram
Podcast „ESC Greenroom“
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Fotos: EBU, WMG, CyBC, Avrotros